Paraffinbad

 

Paraffin hat eine sehr hohe Wärmespeicherkraft. Dadurch wärmt sie auch tiefergelegene Gewebeschichten bis hin zu Knochen und Gelenken. Zeitgleich sorgt der luftdichte Abschluss für ein Schwitzen der Haut. Die Poren öffnen sich und die Haut nimmt die eigene Feuchtigkeit wieder auf. Das warme Paraffin fördert die Durchblutung und entspannt die Muskulatur.

Dieses spezielle Bad wirkt indes nicht nur lokal. Die partielle Überwärmung sorgt für die Anregung des Stoffwechsels, des vegetativen Nervensystems und auch der Leber. Durch die Schmerzlinderung bewegen sich Behandelte wieder aktiver. Dadurch vermindern sich die Schmerzen weiter.

 

Indikationen:

 

›Arthrose

›Rheuma

›Entzündungen

›Sportverletzungen

›Gelenkversteifung

›trockene und rissige Hände


10€